Serviceseite für Veranstaltungsinformationen und Downloads

Klarheit – René Borbonus – Whitepaper

 

„KLARHEIT“ – RENÉ BORBONUS
Der MCN im Seminarhaus für neue Ideen und neues Denken ­
­ ­ ­
­Dienstag, 21. Juni 2022
Download Handout „Klarheit“
Fünf Jahre nachdem der Meister seines Fachs, René Borbonus, bei uns im Marmorsaal referierte, pilgerten wir zur neuen Kultstätte guter Rhetorik, die insbesondere auf Klarheit abzielen soll – so unser Fokusthema. Eine Lichtung in Hersbruck. Idylle, Stille, Weitblick – und die kürzeste Nacht des Jahres: Mittsommer.
So gelang es uns, sich nach dem Businesstag zu erden, mit kühlem Aperitif in gelassener Runde anzustossen, ehe wir mit dem Könner der Rhetorik in den Diskurs eintraten.
Das Ambiente beim Get-together war bereits eine Offenbarung: Architektur, kreative Themenzimmer, Terrasse und Innenhof sowie ein extrem lichter Tagungsraum mit top Technik und State of the Art Lüftungssystem … all dies brachte unsere Herzen und Gedanken in die richtige Schwingung. Die perfekte Bewirtung durch das Team vor Ort
im Sinne von Service und Qualität mit lokalen Produkten vollendete diese Harmonie.
Nach einer Begehung des Seminarhauses und der entsprechenden Inspiration vermittels ihrer Besonderheiten ging es in den Vortragsraum. Ein perfektes Refugium für die Rhetorik-Athleten des MCN. Von Beginn an umgab uns der Geist eines Aristoteles und Cicero. Titanen ihres Fachs, obgleich nur verdaulich wenn hochselektiv genossen, wie es uns René Borbonus vermittelte. Er kennt die Macht der Worte. Er verstand es, die entsprechenden Essenzen hochfokussiert und sehr plakativ zu vermitteln.
Keine Exegesen, keine hochkomplexen Schachtelsätze. Einfachheit, Schlichtheit, ohne Schnörkel die Dinge auf den Punkt bringen. Zu oft neigen wir dazu, unsere Sprache zu überfrachten, zu viele Informationen vermitteln zu wollen. Je mehr Gründe wir aufzählen, desto mehr Widerstände provozieren wir. Wir versagen zu oft bei dem Treffen der richtigen Zeitformen: in der Vergangenheit klären wir gern die Schuldfrage – Entscheidungen werden jedoch in der Zukunft getroffen. Um etwas dem Gesprächspartner nahe zu bringen, bedarf es prioritär immer der plakativen Darlegung der Gründe. Wir aber stürzen uns sofort auf die Zielsetzung. Auch versteigen wir uns in wilde Substantivierungsorgien anstatt Verben für stimulierende, bildhafte Sprache zu nutzen.
Die Lehrstunde mit ihm verging wie im Fluge. Althergebrachte Denkmuster gerieten unter Druck. Gut so! Eine wahre Lektion!
Bei bestem Wein, eisgekühlten Getränken und feinstem Catering aus der Genusswerkstatt „WEISS“ wurde alles nun im Plauderton vertieft und reflektiert. So richtig heim mochte keiner. Es war „Midsommar“.
René Borbonus, seine profunden Künste auf seiner einzigartigen Lichtung an der Pegnitz oberhalb von Hersbruck – ein echtes „Must“!